22. Juli 2014

Meine Apps #3

Es ist ja jetzt schon wieder über ein Jahr her (fast 1 1/2), wo ich euch ein paar Apps vorgestellt habe, die ich gut finde. Da ich momentan (morgen schreibe ich meine letzten Prüfungen und dann ist die Flaute endlich vorbei) nicht so viel an meinem Blog arbeiten kann, schiebe ich also diesen Post dazwischen. Ich mag solche Posts ja immer sehr gerne bei anderen Bloggern, da man tolle, lustige und hilfreiche neue Apps kennenlernen kann.

Vorallem im Bereich Spiele, hab ich viel neues. Ich habe mich wie immer darauf konzentriert, dass die Apps alle kostenlos sind. Ich selbst habe ein iPhone, benutze also den Apple-Store. Möglicherweise gibt es diese Apps (noch) nicht oder sind kostenpflichtig in anderen App-Stores. Bitte beachtet dies!



Sag das gleiche // Say the same thing
– Wir starten mit einem Spiel, dass man zu zweit spielen kann. Am meisten macht es Spaß mit Leuten, die ihr persönlich kennt. Jedoch kann man es auch mit fremden Personen spielen. Das Grundprinzip des Spiels ist folgendes: Du denkst dir irgendein Wort. Beispielsweise “Katze”. Dein Partner überlegt sich ebenfalls ein Wort. Er nimmt “Liebe”. Nun schaut ihr, welches gemeinsame Wort sich sowohl auf Katzen, als auch auf Liebe bezieht. Du denkst “Haustier”, dein Partner “Fisch”. Jetzt sucht ihr wieder ein Wort, das sich auf Haustier und Fisch bezieht. Ihr denkt beide an “Goldfisch” und habt damit gewonnen. Wirklich super spaßig und suchtfördernd!

Temple Run II
– Wer “Temple Run” schon kennt, für den ist “Temple Run II” selbsterklärend. Du musst vor einem großen Affen davon laufen und dabei Hindernisse überwältigen. Meiner Meinung nach um einiges besser als sein Vorgänger. Du hast eine großere Auswahl an Hindernissen und die Retro-Grafik gefällt mir im allgemeinen auch besser. Als ich es installiert hatte, wurde ich sofort süchtig.

Quizduell
– Sollte eigentlich auch schon jedem bekannt sein. Du trittst gegen Freunde oder Fremde an und duellierst dich mit ihnen in Wissensfragen. Dabei dürft ihr immer abwechselnd das Themengebiet auswählen. Allerdings mag ich persönlich nicht so sehr daran, dass wenn du herausforderst, erst warten musst, bis dein Spielpartner den ersten Zug macht. Das kann manchmal dauern.. Dennoch ist es ein ganz netter Zeitvertreib.

Paperama
– Stehst du auf Origami ja? Dann wird dich dieses Spiel in den Wahnsinn treiben. Dir wird nicht gesagt, wie du die Blätter falten sollst, sondern du musst es selber herausfinden. Dir wird nur das Endergebnis vorgegeben und dann heißt es knobeln. Hat manchmal schon echt an meinen Nerven gezerrt, weil ich es einfach nicht rausgefunden habe. Du hast zwar fünf Tipps, die sind aber schnell aufgebraucht. Allerdings geht es ja bei Origami auch um die Entspannung und Ruhe! Einziger Minuspunkt: Sehr aufdringliche Werbung..

TwoDots
– Oh man.. Momentan ist das mein absolutes Lieblingspiel. Es ist wohl der Nachfolger von “Dots”, das ich nur kurz angespielt habe, allerdings finde ich TwoDots um einiges besser. Dein Ziel ist es, durch verbinden der gleichfarbigen Punkte, in jedem Level ein bestimmtes Ziel zu erreichen. (z.B. eine bestimmte Anzahl an gelben Punkten zu sammeln, in Eisblöcken gefrorene Punkte zu befreien oder die Feuerpunkte, die sich immer mehr ausbreiten, zu bekämpfen) Du hast immer nur fünf Leben und jedes läd sich alle 20 Minuten wieder auf. Du kannst dir auch eins kaufen, was ich aber ein bisschen teuer finde für 89 Cent.

Plants vs. Zombies II
– Ebenfalls ein Nachfolgerspiel das, im Gegensatz zur ersten Version, kostenlos ist. Die Aufgabe ist, Zombies mit Hilfe von Pflanzen zu bekämpfen, bevor sie dein Grundstück erreichen. Dafür kannst du je weiter du kommst, auch immer mehr Pflanzenarten freischalten. Leider haben sie die Übersicht nach einem Update total umgestellt, wodurch es für mich eher verwirrend wurde und ich die Lust an dem Spiel verlor.

Banana Kong
– Dieses Spiel habe ich auch total gerne gespielt, da es super süß gemacht ist. Von der Musik und den Geräuschen, bis hin zu der Idee dahinter. Ein Affe ist im Dschungel und hat zuviele Bananen gegessen. Sodass ihn nun ein riesiger Berg bestehend aus Bananenschalen verfolgt. Du kannst in dem Spiel auch noch mehrere Aufgaben erledigen. Mein Kritikpunkt ist allerdings der, das ich manchmal nicht verstanden habe, was mit der Aufgabe gemeint war. Da ich irgendwann nicht mehr weiter kam dadurch, habe ich dann das Interesse verloren.



Black Stories
– Vielleicht kennt von euch ja schon der ein oder andere das Spiel “Black Stories”? Dir wird eine Geschichte vorgegeben und du musst durch Ja und Nein – Fragen auf die Lösung hinter dem Rätsel kommen. Die App ist sozusagen nur die Mobile Version dieses Spiels, aber praktisch, falls man mal das analoge Spiel nicht dabei hat. Kaufen muss man sich die Spielesets für ca. 5€ trotzdem. Die App ansich ist allerdings kostenlos und es werden auch in unregelmäßigen Abständen “Fan-Stories” rausgebracht, die ebenfalls kostenlos sind.

Infection
– Du musst eine Krankheit entwickeln, die die Menschzeit zerstören kann. Dabei triffst du auf viele Hindernisse. Du solltest zum Beispiel lange unentdeckt bzw. ungefährlich bleiben, damit die Wissenschaftler nicht genug Zeit haben, ein Gegenmittel zu entwickeln. Außerdem sollte deine Krankheit sich schnell verbreiten, bevor die einzelnen Länder den Schiff- und Flugverkehr einstellen, um sich abzuschotten. Wirklich ein spannendes Spiel, wo es viel um Strategie geht und gar nicht so einfach zu lösen ist.

Jetpack Joyride
– Ein witziges Jump & Run-Spiel, wo du in ein Labor einbrichst und versuchst verschiedene Aufgaben zu lösen. Kann ganz schön Süchtig machen und hat bei mir auch ne ganz schön lange Zeit ausgehalten, bevor es mir dann doch irgendwann langweilig wurde.

Pirate Battle
– Mit diesem Spiel kannst du dich mit deinen Freunden verbinden und Schiffe versenken spielen! Ich denke Schiffe versenken ist selbsterklärend. ;) Einziger Nachteil: Du brauchst immer eine Internetverbindung.

Dumb Ways to Die
– Wie der Name schon sagt, gibt es viele dumme Wege zu sterben. Z.B. deine Haare anzünden, im Weltall den Helm abnehmen, mit der Gabel den Toast aus den Toaster holen, sich als Elch verkleiden und in der Jagdsaison so durch den Wald laufen und so weiter. In diesem Spiel machen kleine süße Figuren genau solche Sachen und eure Aufgabe ist es, schnell etwas zu unternehmen, bevor sie wirklich drauf gehen. Echt niedlich! Nachteil: Unglaublich aufdringliche Werbung nach jedem Spiel.



Afterlight
– Ein schönes Fotobearbeitungsprogramm, womit du kleinere Korrekturen wie Helligkeit oder Sättigung vornehmen kannst. Vorallem ist aber bei dem Programm toll, dass du dort auch noch tolle Lichteffekte einbauen kannst. Dafür benutze ich die App hauptsächlich.

Studio
– Mit dieser App kannst du tolle Schriftzüge, Pfeile, Rahmen und noch vieles mehr auf deine Fotos bringen. Außerdem kannst du dir tolle Inspiration von anderen Leuten holen, die automatisch auf deiner Startseite angezeigt werden.

VICSOcam
– Momentan meine absolute Lieblingsapp. Früher hatte ich mich immer gefragt, wie die Leute es schaffen, ihre Bilder bei Instagram zu bearbeiten, bis mir irgendwann der Hashtag #VICSOcam aufviel und ich begann, nach so einer App zu suchen. Sie gibt dir einfach tolle Bearbeitungsmöglichkeiten für deine Bilder. Ich liebe sie!

Auto Cam
– Eigentlich sehr simpel und trotzdem toll. Fandet ihr es nicht auch immer ätzend, dass es keinen Selbstauslöser gab und ihr deshalb immer eurer Handy versucht habt, so weit wie möglich von euch weggehalten habt? Mit dieser App könnt ihr absofort auch einen Selbstauslöser nutzen. Sehr praktisch in so manchen Situationen.

10stamps
– Mit dieser App könnt ihr bei allen Kooperationspartnern (Cafés, Geschäfte, Busunternehmen) Stempel sammeln, in dem ihr jedes Mal einen QR-Code einscannt, nachdem ihr den Service dieser Firma in Anspruch genommen habt. Nach 10 Stempeln winkt euch ein kleines Geschenk, dass überall unterschiedlich ist. Ein Gratis-Kaffee, ein Wertgutschein und und und. Bei Leistungen, die man sowieso regelmäßig nutzt, ist das sehr praktisch.

Und was sind eure Lieblingsapps?

Eure Laura

Tags: , , , , Categories: Meinung

{ 0 Comments }

12. Juli 2014

Hamburg Impressionen {& ein paar Infos}

Hallo ihr Süßen! Ich glaube ich kann sagen, mein Blog hat sein alljähriges Sommertief erreicht. Bedingt durch die Klausurenphase leider. Dennoch versuche ich, nach den Klausuren (die letzte am 21.Juli) auf jeden Fall wieder zurück zu kommen. In den nächsten Monaten erwartet mich viel, was ich sicher hier auch zeigen werde.




Dennoch gibt es jetzt erstmal ein paar Impressionen aus dem Mai noch. Dort war ich mal wieder mit meiner Kamera in Hamburg unterwegs und hatte bis jetzt leider keine Zeit, die Bilder hier zu zeigen. Im Prinzip habe ich auch die Zeit jetzt nicht. Dennoch ist es grade eine wunderbare Möglichkeit, sich vom Lernen abzulenken! Yay.



Im August werde ich übrigens für eine Woche in Istanbul zeigen. Ich wollte daher an dieser Stelle mal fragen, ob ihr dort schon einmal gewesen seid und ob ihr irgendwelche Tipps für mich habt, was man sehen soll? Ein bisschen habe ich mich ja schon damit beschäftigt, werde aber wohl auch erst nach dem 21. in die Planung voll einsteigen.




Außerdem werde ich im September für einen Monat in Hamburg ein Praktikum machen. Mal schauen, wie sich das auf den Blog auswirkt. Kamera und Laptop nehme ich zwar mir, aber mal schauen, ob ich da noch die Zeit finde, mich so intensiv um den Blog zu kümmern. Hoffen wir das beste. :)



Alles in allem hoffe ich trotz der Durststrecke, dass ihr mir trotzdem noch treu bleibt. Ihr kennt das ja, nachdem die Klausuren geschrieben sind, wirds ja dann auch wieder besser. Außerdem gibt es ja am Ende des Monats noch einen Geburtstags zu feiern… Uiuiui

Liebe Grüße
Laura

Tags: , , Categories: Allgemein, Fotos, Laura

{ 9 Comments }

2. Juli 2014

this was june

Leeeute! Der Juni ist vorbei und ich bin irgendwie noch so gar nicht in Sommerstimmung. Das mag am Wetter liegen (obwohl es am Wochenende ja 35°C werden sollen) oder am Prüfungsstress in dem ich mich momentan befinde. Was auch immer, der Juni ging rasant an mir vorbei, vielleicht weil sowohl jedes Wochenende, als auch jede Woche voll gepackt bis zum geht nicht mehr waren. Aber egal, wenn der Juli vorbei ist, wirds erstmal endlich entspannter! So war übrigens mein Juni:

Wie immer könnt ihr mir hier über Instagram folgen:

hmbrmrmld


Ohne viele Worte: Ich mag dich. :) | Hiiiiiimbeeren! Absolute Lieblingsfrucht.

Hamburg du schöne Stadt! Ich muss ja echt sagen, Hamburg ist einfach eine Augenweide und man kann sich manchmal echt in ihr verlieren.

Im Juni wurde auch das erste Mal Aprikosenmarmelade gemacht | Außerdem war der neue Personalausweis fällig. Das ist das Foto, ich finds ja ehrlich gesagt gar nicht so schlecht!

Berlin hat aber auch viel zu bieten. Hier einer der tollsten Parks: Der Viktoriapark (nähe Platz der Luftbrücke)

Zum Geburtstag auch noch beim Lieblingsitaliener gewesen. | Außerdem in einem anderen Restaurant über Tablet bestellt! Total abgefahren. Ist das die Zukunft?

Ohh, wie ich die Kirschenzeit vermisst habe! Endlich wieder Kirschen und ich werde die Zeit bis zum letzten Moment ausnutzen! | Schaut mal, ab jetzt wird immer der Teppich ausgerollt, wenn ich in Berlin oder Hamburg ankomme hahaha

Es ging mit einem Jahr Pause wieder auf die Fusion. Wie immer toll, wie immer verzaubernd, wie immer viel zu schnell vorbei!

Wie war euer Juni?

Eure Laura

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger... Tags: , , Categories: Fotos

{ 6 Comments }